Diese Deformitäten gehören zu den häufigsten Problemen, mit denen ein Patient eine Fußsprechstunde aufsucht. Meistens beklagen die Betroffenen einen schmerzhaften Konflikt zwischen der Zehe und dem Schuh. Oft entstehen schmerzhafte Schwielen aufgrund der Zehenfehlstellung. Unterschieden werden Krallen- und Hammerzehen, je nach Ort der Gelenkschädigung an der Zehe. Nach erfolgter Untersuchung und Diagnostik kann zwischen flexiblen und kontrakten Krallen- und Hammerzehen unterschieden werden. Je nach Schweregrad der Ausprägung der Zehenfehlstellung richten sich die Möglichkeiten der konservativen oder operativen Therapie. Häufig sind die Kleinzehenfehlstellungen kombiniert mit einer Hallux-valgus-Deformität oder einem Spreizfuß und müssen daher auch unter dem Gesamtaspekt des Fußes gesehen werden.

ortho-center-koeln-zehen